Nach dem Lager ist vor dem Lager!

So schnell wie wir wieder in Österreich waren, so schnell ging das Lager auch rum. 

Am Samstag Morgen sind alle Koten und Leiter glücklich und wohlbehalten in Lüdinghausen angekommen. Wir alle haben das Gefühl, keine 17 Tage weggewesen zu sein. Durch all das Programm, den Spaß und die schönen Stunden, verflog die Zeit im Lager nur so. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Spendern, die uns sowohl mit Geld-, als auch mit Sachspenden kräftig unterstützt haben und uns halfen, das Lager zu der besten Zeit des Sommers zu machen. 

Ein riesiger Dank gilt natürlich auch allen Koten, ohne die wir das alles nicht erleben könnten. Ihr seid sowas von geil! Wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr und hoffen, dass alle wieder mitkommen und noch mehr Freunde mitbringen. 

Zuletzt ein Dankeschön an alle Eltern, die uns zum ersten oder auch zum erneuten Male ihre Kinder anvertraut haben! 

In diesem Sinne wünschen wir euch allen noch einen schönen restlichen Sonntag und freuen uns, alle Koten in den Gruppenstunden nach den Ferien wiederzusehen.

KjG Olè! 

HAJK-Zusammenfassung und die Hälfte des Lagers ist rum!

HAJK war ein voller Erfolg und wir haben das Bergfest erfolgreich gefeiert!

Alle Koten und Leiter hatten verdammt viel Spaß. HAJK wurde am Donnerstag nach zwei super sonnigen Tagen mit dem großen Buffet zum Bergfest abgeschlossen! Das Essen wurde ein weiteres und auch letztes mal von unserem ersten Küchenteam, Rotraud und Karin, grandios zusammengestellt bevor uns gestern das zweite Kochteam, bestehend aus Melanie und Jutta, erreichte.

Diese brachten leider auch den Regen mit, aber das tat der Stimmung keinen Abbruch. Wir genossen den Tag im Haus ohne viel Sport, denn alle waren komplett erschöpft vom vielen Wander. Wir starteten den Tag mit den Proben für die Mini-Playback-Show, bevor der Stuben-Appell rief. Abend durften unsere Koten dann ENDLICH ihre vorbereiteten Tänze und Choreographien vorstellen. Es war ein Heidenspaß!! Die älteste Gruppe der Jungs und Mädchen hat mit ihrem letzten Auftritt alles rausgeholt und alle anderen Gruppen überholt! Glückwunsch an euch, Jungs und Mädels!

Zu guter Letzt wollen wir euch nun aber doch die HAJK-Gewinner vorstellen:

PLATZ 3 belegt, hat Gruppe 5 bestehend aus Catarina, Lisa, Leni, Oskar Si., Nick, Nils, Violetta und Rike mit Luisa als Leiterin!

Herzlichen Glückwunsch!

PLATZ 2: Julius Gruppe mit Ronja, Jan, Florian, Janne, Frida, Johanna V., Johanna S. und Jonathan! Auch euch herzlichen Glückwunsch!

Und auf PLATZ 1 die Gruppe von Basti mit den Gruppenmitgliedern Oskar Schw., Philipp St., Pia, Lena, Leon, Lotta und Kasper!

Sensationelle Leistung und natürlich auch eurem Team herzlichen Glückwunsch!!

Das war es fürs Erste von uns! Wir hoffen, das ihr zu Hause bei dem schönen Wetter euer Wochenende genießt und genauso viel Spaß habt wie wir... auch wenn wir wissen, dass sicherlich niemand mehr Spaß haben kann als wir ihn gerade haben!

Bis demnächst und Grüß Gott! 

 

Wir sind zurück in Österreich!

Hallo ihr lieben Zuhausegebliebenen,

wir melden uns aus Österreich vom Haus Sonnegg in Saalbach! Es tut uns leid, dass erst jetzt etwas von uns kommt, aber wir hatten so viel Spaß, dass wir schon fast vergessen haben, dass zu Hause unsere Lieben auf einen Tagebucheintrag warten.

Alle Kinder haben sich bestens eingelebt und genießen jeden Tag. Die Zeit vergeht mal wieder wie im Flug und somit haben wir schon einige Highlights, wie die Mega-Event-Show, den Love-Day, die Lagerolympiade, den Nightwalk und auch Spocht, hinter uns.

Zum Glück hat bisher auch das Wetter gut mitgespielt und somit waren wir schon im Freibad und konnten heute mit dem ersten HAJK-Tag starten. 

Alle Koten sind super gelaunt und bereit für unsere zweitägigen Postenlauf. Auch der Ehrgeiz kommt sowohl bei Koten als auch ihren Gruppenleitern nicht zu kurz. Alle fünf Gruppen haben die erste unbemannte und die erste bemannte Station hinter sich und kommen dann an unserer beliebten Mittagsstation an, um dann kurz kraft zu tanken für den zweiten Teil des Tages. 

Das war es mit einem kurzen und späten Update von unsere Seite. 

Wir bemühen uns, regelmäßig Tagebucheinträge hochzuladen und wünschen euch zu Hause noch eine tolle Zeit bis wir dann bald schon leider wieder zurück kommen. 

Für alle diejenigen unter euch, die kein Facebook-Profil haben, verlinken wir am Ende noch einmal unsere Facebook Seite, wo in ganz kurzen regelmäßigen Abständen Fotos und Updates gegeben werden. Diese könnt ihr euch auch ohne eigenes Profil anschauen.

 

Bis dahin, 

Grüß Gott 

 

 

Das Lager

Diesen Sommer ist es wieder soweit - Wir fahren ins beliebte Lagerörtchen Saalbach. Begleitet von unserem Kochteam und Pfarrer Rajababu Chintakunta verbringen wir 17 Tage voller Spiel und Spaß in den Bergen Österreichs. Vorbereitet wird das Ganze von unseren ehrenamtlichen Leitern und Leiterrinnen im Alter von 16 bis 25.

Nachdem die anstrengende Busfahrt auch von den Jüngsten überstanden wurde, können alle erst einmal runter kommen und sich ihre Zimmer einrichten. Anschließend finden unsere jährlichen Kennenlernspiele statt - Da finden sich meist direkt neue Kontakte.

Jeder Tag im Lager ist dann unter einem ausgewählten Motto gestaltet. Letztes Jahr hieß es "Zirkus Mauterndorf - Manege frei für die KjG!". Trotz geplanten Tagesabläufen sind spontane Aktionen natürlich immer dabei!

Unten sind einige Beispiele für klassische Spiele, die jedes Jahr im Lager großen Anklang finden.

Bergtour

Die kleine, mittlere und große Bergtour sind absolute Highlights im Lager. Die Kleinen Fahren mit dem Lift auf den Berg und machen den Abstieg, die Älteren besteigen einen ganzen Gipfel und die Mutigsten machen sogar eine Gipfeltour über mehrere Berge. Ein Wahnsinnsgefühl oben auf dem Berg anzukommen und zu sehen, was man geschafft hat.
Am Abend gibts dann das Bergfest - ein riesiges Buffet, das von den Kochfrauen vorbereitet wird!

HAJK

Der zweitägige Postenlauf "HAJK" ist auch sehr beliebt unter den Kindern. In zugeteilten Gruppen müssen sie Wandern, Rätsel lösen und Aufgaben in der Gruppe meistern. HAJK verläuft angelehnt an eine vorgeschriebene Story, die das Ganze noch spannender macht!
Die Kinder lernen hier in der Gruppe zu Arbeiten und selbstständig Dinge zu schaffen und zu erfinden, wie zum Beispiel Gruppennamen, Choreographien und Lieder.

Kotentag

Im Bild oben ist das legendäre Fußballspiel zwischen Leiter und Kindern zu sehen, was an dem Tag immer morgens stattfindet.

Am Kotentag wird alles umgedreht. Die älteste Gruppe plant den Leiter-HAJK, den die Leiterrunde nachmittags besteigt und die Leiter spielen einmal Kinder und zeigen, wie anstrengend es sein kann, so eine Gruppe unter Kontrolle zu halten!


KONTAKT

Mühlenstraße 7

59348 Lüdinghausen

MAIL: nele.schulze@kjg-luedinghausen.de

TEL: +49 174 6844429

GRUPPENSTUNDEN

Mittwochs                    17:00 - 18:00

Donnerstags                16:00 - 17:00

Freitags                        16:00 - 17:00